N-TV - Lügenshow! CDU will christlichen Gottestaat

Dies ist der deutschspachige Bereich des Forums.

Moderators: Schtoepsel, Dr. Pöbel, Moderatoren

Kruzifixe in Klassenzimmer, Gerichten und Behörden?

Poll ended at 10.09.2007, 15:55

Ja
0
No votes
Nein
3
100%
Unentschlossen
0
No votes
 
Total votes : 3

N-TV - Lügenshow! CDU will christlichen Gottestaat

Postby Admin » 09.09.2007, 14:26

Umfrageergebnisse von N-TV leicht widersprüchlich: bei N-TV wurde heute, am 09.09.2007, das Ergebnis einer Umfrage zum Thema "Kreuze in Schulen?" gesendet. Das gesendete Ergebniss war:
N-TV gesendet am 09.09.2007, 15:09 Uhr wrote:75% Ja, 25% Nein
.
Das Ergebnis beim Voting im Internet:
N-TV.de, 09.09.2007, 15:10 wrote:41% Ja, 59% Nein!

http://www.n-tv.de/850219.html
Bestimmt handelt es sich dabei offiziell nur um einen "Irrtum", N-TV ist ja nicht gerade ein leuchtendes Beispiel für Objektivität und Genauigkeit in den Nachrichten. Ist auch nicht das erste mal gewesen, dass mir derartige Abweichungen aufgefallen sind. :wink:

Von den Landesmedienanstalten ist hier auch kein Eingreifen zu erwarten. Insbesondere der Bayrische Landeszentrale für neue Medien wird Versagen in bezüglich des Call-In-Senders 9live vorgeworfen: Anstatt den Zuschauer vor den "Abzocke-Quizschows" zu schützen wird nun gegen die Kritiker vorgegangen. Privatsender halten sich nicht an die paar Regelungen der Landesmedienanstalten und schon gar nicht an das was sie selber sagen.

Es existieren beispielsweise Beweise dafür, dass die Durchschaltung von Anrufern der Quizshows nicht wie angesagt zufällig erfolgt, sondern erst nachdem der Anrufer-Peakwert überschritten wurde. Zumindest teilweise hat sogar der Moderator Einfluss darauf hat, wann ein Anrufer durchgeschaltet wird: http://de.sevenload.com/videos/Bw6NhRp/9LIVE-Alida-wuenscht-spaeteren-Hot-Button-Zuschlag.
Weitere Infos dazu auch auf http://www.gruenegnome.de.


Jedenfalls steht N-TVs und Ronald Pofallas Engagement Kruzifixe wieder vermehrt in Schulen, Gerichten und Behörden einzusetzen im Widerspruch zu der vom Bundesverfassunggsgerichtes vertretenen der negativen Religionsfreiheit.

Kruzifix-Urteil des BVerfG
Das Bundesverfassungsgericht hat am 16. Mai 1995 die Bayrische Volksschulordnung für verfassungswidrig und nichtig erklärt, nach der in jedem Klassenzimmer der Volksschulen in Bayern ein Kruzifix oder zumindest ein Kreuz anzubringen war. Grund war, dass die Pflicht zur Anbringung eines Kreues oder Kruzifixes die negative Religionsfreiheit verleze. Im Ergebnis hängen leider noch immer Kruzifixe in Bayerischen Klassenzimmern, denn es ist eine gütliche Einigung zu treffen, wenn die Erziehungberechtigten durch einsehbare Gründe dem Anbringen eines Kreuzes widersprechen. http://de.wikipedia.org/wiki/Kruzifix-Beschluss.

Meiner Meinung nach entstellt das Anbringen von Kruzifixen insbesondere in Gerichten und Behörden die Trennung von Staat und Kirche. Wie soll ein Staat behaupten neutral zu sein, wenn er Symbole einer Glaubensgemeinschaft in seinen Gerichten hängen. Keine Gesellschaft sollte sich auf Grund von unbeweisbaren Theorien organisieren.

Die CDU ist meiner Meinung nach nicht besser als die islamischen Fundamentalisten, wenn sie Kinder zu religiösen Fanatikern erziehen will. Schon die Vorstellung das Abbild eines Toten in Klassenzimmer zu hägen ist verletzung der negativen Religionsfreiheit der Kinder und Götzenverehrung. Die derzeitige Situation in Bayern zeigt jedenfalls, das die Demarkationslinie vom Augsburger Religionsfrieden noch immer sichtbar ist.
Attachments
319px-Kruzifix.jpg
From http://de.wikipedia.org/wiki/Kruzifix
319px-Kruzifix.jpg (23.06 KiB) Viewed 6384 times
Last edited by Admin on 07.10.2007, 08:07, edited 2 times in total.
User avatar
Admin
Site Admin
 
Posts: 182
Joined: 10.05.2007, 03:52
Location: Northrend

Nachtrag 17 Uhr Nachrichten

Postby Admin » 09.09.2007, 16:01

In den Nachrichten um 17 Uhr wird gesagt, das das ergebnis in einer Stunde bekanntgegeben wird. Dabei kam schon ein Ergebnis in den 15 Uhr nachrichten. lol!
User avatar
Admin
Site Admin
 
Posts: 182
Joined: 10.05.2007, 03:52
Location: Northrend

18 Uhr nachrichten, N-TV zeigt sein wahres Gesicht

Postby Admin » 09.09.2007, 17:17

In den 18 Uhr Nachrichten kamen neue Ergebnisse:
N-TV in den 18 Uhr Nachrichten, 09.09.2007 wrote:"77% für ja. 23% für nein

Ergebnis von N-TV.de derweil:
N-TV.de um 18:15 wrote: 38% für ja, 62% für Nein.


Derartige Abweichungen können Meiner Meinung nach nichtmal durch ledigliche Auswertung der Telefonumfragen erreicht werden. Einer derart einseitigen Auswertung wird aber durch N-TV widersprochen ("sie können auch im Internet unter N-TV.de abstimmen")!

Aufnahmen existieren, Beweise wurden somit gesammelt!

N-TV wurde meiner Meinung nach von Christlichen fundamentalisten bestochen.

Burn down the Propaganda Machine!
Nieder mit dem Oligopol in den deutschen Medien!
Nieder mit der der RTL-Group & der ProSiebenSat.1 Media AG!

Aufruhr Widerstand, es gibt kein ruhiges Hinterland!
User avatar
Admin
Site Admin
 
Posts: 182
Joined: 10.05.2007, 03:52
Location: Northrend


Return to German Area opened

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest

cron